Suchbegriff:   User: Pass:

Blog

Betonwüste oder Paradies

Der Tod der ökologischen Vielfalt

Wie ein Ökosystem funktioniert

Igelzeit

Deutschland-Schnäppchenland

Freizeitspass auf Kosten der Natur

Das Märchen vom Wald

Aktiver Amphibienschutz

Lebensraum für Kreuzkröte und Zauneidechse

Der Kammmolch

Gnade für die Kreuzotter!

Fehler im Gästebuch-Script

Faszinierendes Moor

Warum in der Ferne schweifen....

Eine Chance für die Kreuzkröten

Die 4. Revolution - Der Film

von René, geschrieben am 23. 04. 2010:

Gestern hatte der Film "Die 4. Revolution" in unserem Alternativ-Kino der Stadt seine hiesige Premiere. Der Film berichtet von den Chancen, die uns die erneuerbaren Energien bringen können. Die 1. Revolution der Menschheit war jene, als sie den Ackerbau erfand, und somit sesshaft werden konnte, die 2. Revolution war die Erfindung des Metallgebrauchs. Die 3. Revolution wurde mit der Erfindung der Dampfmaschine eingeleitet, welche das industrielle Zeitalter begründete. Die 4. Revolution der Menschheit soll die Autonomisierung der Energieerzeugung sein, so dass kleine Gruppen oder gar einzelne Personen imstande sein werden, ihre eigene Energie zu gewinnen und sich somit unabhängig von den jetzt noch bestehenden Konzernen machen. Dies hat einen enormen Aufschwung in Teilen der Welt zur Folge, welche bis dato noch wenig entwickelt sind. Da dies nur mit erneuerbaren Energien funktionieren kann, geht damit auch die Ausbeutung und Zerstörung des Planeten drastisch zurück - was wiederum bedeuten wird, dass die Menschheit dadurch eine Überlebenschance erhalten kann.

Er räumt mit den Vorurteilen auf, die von den Lobbyisten seitens Kohle- und Atomkraftwerksindustrie gestreut werden, nur um sich selber auf Kosten aller eine Daseinsberechtigung zu geben.

An Beispielen in Mali und Bangladesh wird auch aufgezeigt, wie der Schritt in ein neues Energiezeitalter aussehen muss: Er findet von unten nach oben statt, d.h. er beginnt bei den einfachen Menschen, die in die Lage versetzt werden müssen, sich das Wissen und die Technologien aneignen zu können. Dies bedeutet langfristig zugleich eine Entmachtung der Ölmultis, bzw. der ganzen jetzigen Energiewirtschaftsstruktur. Anstelle einiger Konzerne, die Preise diktieren können, wie es ihnen gerade beliebt, werden sich die Menschen mehr und mehr autark ihre Energie selbst produzieren können, also dezentralisiert und damit demokratisiert werden. Der Idealzustand wäre dann erreicht, wenn die eigene Anlage zur Energieversorgung so selbstverständlich wie der Besitz eines Kühlschranks geworden ist.

Die Freiheit und Gleichheit der Menschen hängt sehr stark von ihrem Zugang zu Energiequellen ab. Ohne Energieversorgung gibt es keine moderne Infrastruktur, keine Wirtschaft, keinen Wohlstand. Daher kann man die 4. Revolution auch als den Schritt ins vielgelobte Zeitalter des Wassermanns der Hippies sehen. Peace.

______________________________________________
Siehe auch unter  http://www.4-revolution.de


Die Kreuzkröten geben ihr Konzert

Amphibienschutz vor Ort